Blick vom Nordtor in die Stadt

Das Nordtor

Folgt man der Straße zwischen dem Büttelhaus und der Zisterne in nordöstlicher Richtung weiter, kommt man zum Nordtor der Stadt. Auch hier bietet sich dem Betrachter ein recht trostloser Anblick. Aber es fallen auch die Dächer von Gebäuden auf, die scheinbar noch intakt sind, vor allem Links die Schreinerei Livius.
An dieser Stelle lohnt sich eine kleine Kletterpartie auf die Krone der Stadtmauer. Die der Stadt zugewandte Seite ist schräg und mit ein bisschen Geschick finden wir uns bald oben wieder. Blick von der nördlichen Stadtmauer nach Kirsnuth So da sind wir. Rechts sehen wir die Gärten, davor das Büttelhaus und in der Mitte die Zisterne. Zwischen den beiden Gebäuden den Baum, der auf dem Markt steht und davon teilweise verdeckt das Badehaus.
Hinter der Zisterne ragen noch mehr Dächer auf und auch links davon sind noch intakte Gebäude zu erkennen. Von links nach rechts sehen wir das Handelshaus Vethirokh, die Seilerei, das Bootshaus und den Heratempel sowie die Giebel der fünf Schwestern, der Lagerhäuser am Hafen.