Das Büttelhaus am nördlichen Rand des Marktes

Das Büttelhaus

Beinahe alle Gebäude am nördlichen und westlichen Rand des Marktplatzes sind niedergebrannt. Hinter diesen Ruinen erstreckt sich ein langgezogenes Stück Garten. Die Gebäude hier am Markt gehörten reichen Leuten, die dort Gemüse und Blumen gezüchtet haben. Heute ist davon nicht mehr viel übrig, aber vielleicht hat schon jemand begonnen, dort wieder essbares anzupflanzen?
Das einzige Haus, das hier noch steht, ist das Büttelhaus. Nach hinten heraus gehen drei recht kleine Zellen, aber auch Schlaf- und Aufenthaltsräume für die Büttel sind vorhanden.

Nina lebt hier.